Kostenlose Lieferung
30 Nächte Probeschlafen
Gebührenfreie Retoure
1-2 Tage Lieferzeit
Kostenlose Lieferung
Gebührenfreie Retoure
30 Nächte Probeschlafen
1-2 Tage Lieferzeit

Bettdecken

Neuheit
135 x 200 cm Mikrofaser Ganzjahres-Steppbettdecke, Füllgewicht: ca. 700 g, extra leicht

Größe: 135 x 200 cm Material: Microfaser
UVP 59,95 € 19,95 €
inkl. MwSt.

Kostenloser Versand
Lieferung bis Freitag, 26. Juli

135 x 200 cm
Neuheit
155 x 220 cm Mikrofaser Ganzjahres-Steppbettdecke, Füllgewicht: ca. 900 g, extra leicht

Größe: 155 x 220 cm Material: Microfaser
UVP 69,95 € 24,95 €
inkl. MwSt.

Kostenloser Versand
Lieferung bis Freitag, 26. Juli

155 x 220 cm

Bettdecken für jede Jahreszeit und jeden Wärmebedarf

Bettdecken sind für den Schlafkomfort mindestens genauso wichtig, wie die richtige Matratze oder das passende Kopfkissen. Denn erst im perfekten Zusammenspiel aller Bettkomponenten entsteht ein angenehme Gefühl von Entspannung, das uns gut einschlafen und in das Land der Träume gleiten lässt. Einfach loslassen, die wohltuende Weichheit des Bettes genießen und die kuschelige Bettdecke über den Körper ziehen. Gibt es etwas Schöneres nach einem anstrengenden Tag?

Um Sie bei der Auswahl Ihrer perfekten Bettdecke zu unterstützen, die zu Ihnen und Ihren individuellen Schlafbedürfnissen passt, haben wir nachfolgend alle wichtigen Punkte zusammengefasst, die beim Kauf einer Bettdecke wichtig sind. So finden Sie unter den vielen verschiedenen Arten, Materialien und Größen mit Sicherheit die zu Ihnen und zu Ihrem Bett passende Bettdecke. Ganz egal, ob sie eine Daunen-, Feder oder Synthetik-Decke mit einer daunenfreien Füllung bevorzugen.

Welche Eigenschaften sollte eine Bettdecke haben?

Die Hauptaufgabe der Bettdecke besteht darin, im Schlaf für eine konstante Körpertemperatur zu sorgen. Denn die Körpertemperatur hat in der Nacht einen entscheidenden Einfluss auf unseren Schlaf. Ist es zu warm oder zu kalt, hält uns das wach. Eine gute Bettdecke muss daher atmungsaktiv sein, um in heißen Nächten eine Überhitzung des Körpers und Schweißausbrüche zu vermeiden. Zudem sollte sie temperaturregulierend wirken, damit die Körperwärme an kalten Tagen unter der Decke bleibt.

Bettdecke, Schlafdecke oder Steppdecke? 

Beschäftigt man sich mit Bettdecken, tauchen die verschiedensten Begriffe auf: Bettdecke, Schlafdecke, Tagesdecke oder Steppbettdecke – was ist der Unterschied?

Eine Steppbettdecke ist eine bestimmte Art von Bettdecke, oftmals aus synthetischen Mikrofasern gefertigt. Eine gesteppte Bettdecke ist zumeist deutlich dünner als eine Decke mit Daunenfüllung. Dennoch lässt sich mit einer Steppdecke die Körpertemperatur ebenso gut regulieren, wie mit einer Daunendecke. Möglich wird das durch die besondere Steppung, mit der die Mikrofaser-Füllung in abgesteppten Kammern unterteilt wird. In diesen Kammern sammelt sich Luft, was für eine verbesserte Luftzirkulation im Bett und für ein angenehmes Wohlfühlklima sorgt.

Ganzjahresdecke  – oder Sommer- und Winterbettdecke?

Zu warm oder zu kalt? Je nach Jahreszeit ist unser Wärmeempfinden unterschiedlich ausgeprägt. Auch die Anforderungen an die Bettdecke sind jahreszeitenbedingt unterschiedlich. Daher gibt es spezielle Sommer- und Winterbettdecken, die sich je nach Typ in der Füllmenge, der Versteppung und im Füllmaterial unterscheiden.

Sommerbettdecke – erfrischend leicht

Eine Sommerdecke mit leichter Füllung ist vorteilhaft im Frühling und im warmen Sommer. Ein geringes Füllvolumen stellt sicher, dass es unter der Decke nicht zu heiß wird. Problematisch sind Sommerbettdecken bei wechselhaftem Wetter, Temperaturschwankungen und plötzlichen Kälteeinbrüchen. Dann reicht eine Sommerbettdecke mitunter nicht aus, um für das notwendige Maß an Wärme zu sorgen, das für einen erholsamen Schlaf erforderlich ist.

Winterbettdecke – voluminös und wärmend

Eine gute Winterbettdecke hat ein bis zu dreifach höheres Füllvolumen als eine Sommerbettdecke. An kalten Tage spendet sie wohlige Wärme und sorgt dafür, dass die Körperwärme unter der warmen Decke bleibt und nicht in den kühlen Raum entweicht. Eine Winterdecke ist eine gute Wahl, wenn sie leicht frieren und es kuschlig warm unter der dicken Bettdecke mögen.

Ganzjahresbettdecke – Allrounder für jede Jahreszeit

Eine Ganzjahresdecke oder 4-Jahreszeiten-Bettdecke ist die universelle und preisgünstige Lösung für jede Jahreszeit. Denn statt unterschiedlicher Decken für die Sommer- und Winterzeit sind Sie mit einer Ganzjahresdecke das ganze Jahr gut gebettet. Sie sorgt bei jeder Raumtemperatur für ein wohl temperiertes Bett.

Mit einer optimal ausgewogenen Füllung aus temperaturregulierendem Materialen schafft die 4-Jahreszeiten-Bettdecke ein optimal reguliertes Schlafklima im Bettsystem – ohne Schweißausbrüche oder Frostbeulen. Ganz egal, ob es draußen warm ist oder kalt. Unter der Decke ist es stets so warm, wie es die Raumtemperatur und Ihr persönliches Wärmeempfinden erforderlich machen.

Eine Ganzjahresdecke macht den Kauf unterschiedlicher Bettdecken für den Sommer und Winter überflüssig. Das spart Platz im Schrank und schont die Haushaltskasse.

Die richtige Bettdecke – auf die Füllung kommt es an

Bettdecken gibt es mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Füllungen. Zu den beliebtesten Bettdecken-Füllmaterialen zählen Daunenfedern und Kunstfasern, die oftmals auch als synthetische Fasern oder Mikrofasern bezeichnet werden. Durch den Verzicht auf Daunen und Federn sind Bettdecken mit Mikrofasern besonders tierfreundlich und nachhaltig. Darüber hinaus sind Mikrofaser-Bettdecken deutlich günstiger als teure Daunenbettdecken, ohne Komforteinbußen.

Bettdecken mit Daunen-Füllung

Eine Bettdecke mit Daunenfüllung zeichnet sich durch eine gute Wärmeisolierung aus. Daher ist eine Daunendecke gut geeignet für Personen, die schnell frieren und es im Bett möglichst warm mögen. Die weichen Federn sorgen für einen kuscheligen Schlafkomfort, ein geringes Deckengewicht und eine voluminöse Haptik. 

Vorteile von Daunen als Bettdeckenfüllung:

  • Gute Wärmeregulierung
  • Leicht
  • Atmungsaktiv
  • Natürlich
  • Voluminös

Bettdecken mit Mikrofaser-Füllung

Bettdecken mit einer synthetischen Mikrofaser-Füllung sind besonders vielseitig und deutlich günstiger als eine natürliche Bettdecke mit Daunen- oder Federfüllung. Sie sind bestens geeignet für Allergiker, da das Material hypoallergen und besonders hautfreundlich ist. Aufgrund der hervorragenden Materialbeschaffenheit ist eine Bettdecke mit Mikrofaser-Füllung anschmiegsam, temperaturregulierend und pflegeleicht.

Vorteile von Mikrofaser als Bettdeckenfüllung:

  • Hypoallergen
  • Feuchtigkeitsregulierend
  • Atmungsaktiv
  • Leicht
  • Pflegeleicht
  • Strapazierfähig
  • Vielseitig
  • Tierfreundlich
  • Langlebig
  • Preisgünstig

Bettdecken für Allergiker

Leiden Sie unter einer Allergie? Dann achten Sie darauf, dass die Bettdecke mindestens bei 40 Grad waschbar und trocknergeeignet ist. Bettdecken mit Mikrofaser-Füllung sind besonders pflegeleicht und können bedenkenlos in der Waschmaschine gewaschen werden, ohne dass Material und Schlafkomfort darunter leiden. Bei Bettdecken mit Daunen- oder Federfüllung gilt dies nur eingeschränkt, da Daunen beim Waschvorgang leicht verklumpen.

So finden Sie die richtige Bettdecken-Größe

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl einer Bettdecke ist neben dem Füllmaterial die Größe. Damit die Bettdecke optimal zu Ihnen passt, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, zum Beispiel die Körpergröße, die Größe des Bettes, die Anforderungen an den Schlafkomfort und ob die Decke allein oder zu zweit genutzt wird.


Faustformel für die richtige Bettdecken-Größe:  

Körpergröße + mindestens 20 cm


Wenn Sie besonders groß sind, sollten Sie sich für eine Bettdecke in der Komfortgröße 155 x 220 cm entscheiden. Die komfortable Länge garantiert einen guten Schlafkomfort in allen Schlafposition, ohne dass die Füße oder Teile des Oberkörpers  im Schlaf unbedeckt bleiben. Bei einer Körpergröße bis etwa 180 cm ist die Standardgröße 135 x 200 cm ausreichend.

Welche Bettdecken-Größen gibt es?

Standardgröße 135 x 200 cm

Als Standard bei Bettdecken gilt die Größe 135 x 200 cm. Sie empfiehlt sich ab einer Körpergröße von etwa 180 cm und kann sowohl für Einzel- wie auch für Doppelbetten genutzt werden.

Eine Bettdecke 135 x 200 cm ist ideal geeignet für:

  • Alleinschläfer und Singles im Einzelbett
  • Paare mit getrennten Bettdecken im Doppelbett
  • Kinder und Jugendliche

Komfortgröße 155 x 220 cm

Bettdecken in der Komfortgröße 155 x 220 werden zunehmend beliebter, weil sie besonders viel Bewegungsfreiheit im Schlaf ermöglichen. Und das ist wichtig für einen guten Schlaf. Hätten Sie’s gewusst? Jeder Mensch hat eine bevorzugte Schlafposition. Dennoch wechseln wir bis zu 80 Mal in der Nacht unsere Liegeposition. Bei einer zu kurzen Decke kann das dazu führen, dass die Füße am Ende der Bettdecke herausragen. Mit einer Bettdecke in Komfortgröße können Sie beliebig oft die Schlafposition wechseln, ohne dass es an den Füßen oder am Oberkörper „an Decke“ mangelt.

Eine Bettdecke 155 x 220 cm ist ideal geeignet für:

  • Paare im Doppelbett, die eine gemeinsame Decke bevorzugen
  • Große und großgewachsene Personen
  • Personen, die im Schlaf häufig die Liegeposition wechseln

Luxusgröße 240 x 200 cm

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Boxspringbetten haben auch Bettdecken in der Luxusgröße 240 x 200 cm eine immer größere Anhängerschaft gefunden. Die besonders großen Bettdecken sind nicht nur dekorativ. Sie ermöglich auch enges Kuscheln unter einer Bettdecke, ohne dabei dem Partner die Bettdecke wegzuziehen.

Eine Bettdecke 240 x 220 cm ist ideal geeignet für:

  • Boxspringbetten
  • Bettgrößen mit Überformat
  • Personen, die ein voluminöses Schlafgefühl lieben 

Wenn Sie eine hochwertige Bettdecke in den gängigsten Größen zu einem günstigen Preis suchen, dann sind Sie bei Matratzen Discount genau richtig.


Warenkorb